Wird man im Schatten braun?

Kann man im Schatten braun werden?

Kann man im Schatten auch braun werden?

Diese Frage führt bei vielen Urlaubern zu wilden Diskussionen. Daher haben wir wir euch die Antwort und Argumentation aufbereitet . Auch wenn im Schatten keine direkte Sonneneinstrahlung auf die Haut trifft, so gibt es viele Oberflächen, die das UV Licht reflektieren und somit auch zu einer Bestrahlung der Haut und einer damit verbundenen Melanin Produktion anregen. Gerade beim Urlaub am Meer wird viel Sonnenlicht vom Wasser reflektiert und führt somit zu einer verstärkten Sonneneinstrahlung als zum Beispiel beim Bräunen im Park. Daher wird man gerade am Meer auch im Schatten braun. Es ist also sehr wichtig, auch im Schatten einen ausreichenden Sonnenschutz aufzutragen um sich vor Hautreizungen zu Schützen. Wie ihr also schon merkt: Ja es ist möglich auch im Schatten braun zu werden.

 

Absorbtion und Reflektion des Sonnenlichts

Kann man im Schatten braun werden?

Kann man im Schatten braun werden?

Trifft das Sonnenlicht auf die Erde ist dies vergleichbar mit einem Gummiball den man fallen lässt. Ein Teil der Energie wird absorbiert, ein Teil der Energie reflektiert. So werden auch schattige Bereiche vom Sonnenlicht und den darin enthaltenen UV Strahlen erreicht. Dies führt zu einer Bräunung der Haut auch im Schatten.
Die Bräunung der Haut dauert im Schatten natürlich etwas länger, da weniger UV Strahlung an die Haut kommt. Allerdings empfehlen wir, den ersten Tag im Urlaub immer im Schatten zu verbringen (Siehe auch Tips zum schnell braun werden) um die Haut langsam vorzubräunen. Eine Bräunung ohne Sonnenbrand oder Hautreizung führt auch zu einer langanhaltenden Bräune. Eine Alternative zum Braun werden im Schatten sind unsere sonnendurchlässigen Shirts. Mit TanMeOn Shirts werdet ihr auch unter dem T-Shirt braun und habt einen Basisschutz. Unsere Shirts sind ideal für Outdoor-Sportler die trotz starker Sonnen nicht auf Schutz und Bräunung verzichten wollen. Schaut doch mal im Shop vorbei.

 

Durchbräunendes Shirt weiss

Wird man im Schatten braun?

Aber klar! Experten empfehlen das Bräunen im Schatten sogar. Das Bräunen im Schatten ist wesentlich gesünder als eine direkte Sonneneinstrahlung auf die Haut. Durch die dezente Bräunung ergibt sich hinterher eine gleichmäßige, wenn auch nicht solang anhaltende Färbung der Haut. Für Menschen mit einer sehr empfindlichen Haut ist der Schattenplatz die beste Wahl an heißen und sonnigen Tagen. Da die UV-Strahlung im Schatten schwächer ist, wird die Haut geschont und der sommerliche Teint wirkt gesund und ebenmäßig.

 

Wird man im Schatten genauso braun wie in der Sonne?

Ob man im Schatten genauso braun wird wie in der Sonne, hängt sehr stark von den Reflektionen der Umgebung an. Am Strand wird durch das Wasser und den Sand sehr viel der UV Strahlung reflektiert. Somit wird auch die Melanin Produktion der Hautzellen im Schatten stimuliert und die Haut wird braun (Siehe auch: „Wie wird man braun„). Die Strahlung kann dabei die Melanin Produktion ähnlich stark anregen wie bei einer direkten Einstrahlung. Wie schnell man braun wird im Schatten ist je nach Hauttyp (Siehe auch: „Welche Hauttypen werden schneller braun„) unterschiedlich. Grundsätzlich lässt sich aber sagen, dass man auch im Schatten genau so schnell braun werden kann und dabei deutlich weniger Gefahr läuft, eine Hautreizung zu provozieren.

Ähnlich wie oben beschrieben hängt es sehr stark von den Reflektierenden Flächen ab, wie stark die Bräunung im Schatten einsetzt. Wenn man unter dem Sonnenschirm auf dem Balkon im Schatten bräunen möchte ist dies grundsätzlich möglich. Schützt der Sonnenschirm vor direkter Sonneneinstrahlung, wird einiges an Strahlung über die Wände und Fenster reflektiert. So wird man auch auf dem Balkon im Schatten braun.
Befindet sich der Balkon in einem Hinterhof ohne direkte Sonneneinstrahlung nimmt auf die Reflektionen der Sonnenstrahlen ab. Somit die sinkt die Intensität mit der die UV Strahlen auf die Hautzellen treffen und die Melanin-Produktion wird nicht so stark angeregt.